Schreibwettbewerb

Ausschreibung zum Schreibwettbewerb: „Schach macht Spaß“

Schach ist mehr als ein Spiel. Schach ist Leben und bewegt die Menschen schon seit mehr als 1000 Jahren. „Schach hat wie die Liebe, wie die Musik die Fähigkeit, den Menschen glücklich zu machen“ so Siegbert Tarrasch, einer der ganz großen deutschen Schachmeister des vergangenen Jahrhunderts.

Die Freude am Schach, die Stimmungsschwankungen während einer Schachpartie, die Gedankengänge sollen in Textform zum Ausdruck gebracht werden und anderen Menschen die Schönheit von Schach nahebringen.

Der Schachverband Sachsen e.V. lädt zu einem Schreibwettbewerb im Schach ein. Auf Grundlage einer Schachpartie oder einer Schachstellung soll eine Geschichte erzählt werden. Der Autor hat die freie Wahl, ob es fantasievoll, witzig, märchenhaft, nachdenklich oder spannend zugeht und ob das Geschehen auf dem Schachbrett als Reportage, Geschichte, Dialog, … verfasst wird. Anregungen, Inspirationen und Hilfestellungen sind auf der Website www.schach-macht-spass.de zu finden.

Der Schreibwettbewerb „Schach macht Spaß“ ist nicht auf das Bundesland Sachsen begrenzt – er wird bundesweit ausgeschrieben. Die Geschichten müssen in deutscher Sprache abgefasst sein. Sendet Eure Geschichten in einem offenen und gut zugänglichen Format (wie doc, .docx, .rtf oder .txt) an wettbewerb@schach-macht-spass.de. Der Einsendeschluss ist der 31.05.2018.

Alle Einsendungen werden auf der Website www.schach-macht-spass.de veröffentlicht. Die Jury kürt aus allen Einsendungen die Preisträger.

Teilnahmebedingungen:

  • Die Geschichten müssen unveröffentlicht, selbst verfasst und frei von Rechten Dritter sein.
  • Die Geschichte muss in deutscher Sprache verfasst sein.
  • Minderjährige müssen eine Einverständniserklärung ihrer Eltern beifügen (Einverständniserklärung)
  • Mailen Sie bitte die Geschichten und die Einverständniserklärung unter Angabe des Autors und der vollständigen Adresse an die folgende E-Mail-Adresse:wettbewerb@schach-macht-spass.de
  • Mit Einsendung der Texte geben die Autoren ihre Zustimmung zur Veröffentlichung auf den Websites des Schachverbandes Sachsen und in gedruckter Form. Das Urheberrecht bleibt bei den Autoren.
  • Die Teilnahme am Schreibwettbewerb ist kostenlos.

 

Jury

Die Jury besteht aus Journalisten, Lehrer und Schachspielern.

Die Auswertung:

Die Jury bewertet die eingereichten Arbeiten nach inhaltlichen Kriterien: Originalität, sprachliche Gestaltung, Unterhaltsamkeit, Spannung. Auch das Alter des Autors wird berücksichtigt.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden zeitnah über eine gesonderte E-Mail über den Gewinn informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preise:

Es wird angestrebt, alle eingereichten Arbeiten oder eine Auswahl mit einem Dritten in gedruckter Form zu veröffentlichen. Ausgewählte Arbeiten werden bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Herren in Radebeul (02. – 12.08. 2018) gezeigt.

Es werden folgende Preise vergeben:

  • Die 1. und die 13. Einsendung erhalten ein Jahresabonnement der Zeitschrift Jugendschach (Euro Schach Dresden)

a) Schulklassen und Schachgruppen:

  • 1mal ein Tag mit Raymund Stolze (Schachjournalist) – Geschichten und Anekdoten aus der Welt des Schachs, Einblicke in die Arbeitsweise eines Schachjournalisten, Tipps und Tricks
  • 3 Bunte Sets ( 3 Faltpläne, 3 Figurensätze, 3 Bücher), Schachversand Ullrich  (www.schachversand-ullrich.de)
  • 1 mal ein Jahresabonnement der Zeitschrift Jugendschach, Euro Schach Dresden (www.euroschach.de)

b) Einzelpersonen und Kleingruppen (bis 6 Personen)

  • 2 mal 2 Eintrittskarten Erlebnispark Belantis, Leipzig (www.belantis.de)
  • 3 mal Büchergutscheine im Wert von 20 € für den Beyer-Verlag (www.beyerverlag.de)

Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutz

Für die Teilnahme am Schreibwettbewerb ist die Angabe persönlicher Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname und E-Mailadresse wahrheitsgemäß und richtig sind. Der Schachverband Sachsen e.V. weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden. Die Medien werden über den Wettbewerb und die Gewinner informiert. Im Falle eines Gewinns, erklärt sich der Gewinner mit der Veröffentlichung seines Namens und Wohnorts einverstanden. Dies schließt die Bekanntgabe des Gewinners auf den Websites des Schachverbandes Sachsen ein. Der Teilnehmer kann seine erklärte Einwilligung jederzeit widerrufen. Der Widerruf ist schriftlich an den Schachverband Sachsen e.V. zu richten. Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht.

Hinweis:

Schachpartien (einfache Notation) sind nicht urheberrechtlich geschützt.